Untitled-1

Tenuta San Guido

Der Name der Tenuta San Guido ist untrennbar mit den Ursprüngen eines berühmten Weins verbunden, der als einer der besten Weine der Welt gilt - der Sassicaia. Seit 1968 - dem Jahr, in dem der erste Jahrgang auf den Markt kam - hat Sassicaia einen unerwarteten Weltruhm erlangt, der von Jahr zu Jahr wächst. Die Tenuta San Guido, benannt nach dem Heiligen Guido della Gherardesca, der im 13. Jahrhundert lebte, ist ein historisches Weingut im Bolgheri-Gebiet, das entlang der etruskischen Küste von Livorno bis Grosseto in der toskanischen Maremma liegt. Mit einer Gesamtfläche von rund 2.500 Hektar verfügt die Kellerei derzeit über 90 Hektar Rebfläche, von denen 75 Hektar ausschließlich der Produktion des Sassicaia gewidmet sind, der auf die Idee des Marquis Mario Incisa della Rocchetta zurückgeht, der einen großen Wein im Bordeaux-Stil schaffen wollte. In den 1920er Jahren träumte der Marquis selbst, inspiriert von Bordeaux und der Aristokratie der Vergangenheit, davon, einen reinrassigen Wein herzustellen. Nachdem er in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts auf das toskanische Landgut gezogen war, begann der Markgraf Incisa della Rocchetta zu experimentieren und pflanzte einige Rebstöcke französischer Rebsorten in einem Gebiet an, das bis dahin aus weinbaulicher Sicht völlig unbekannt gewesen war. Von diesem Moment an verstand es Marquis Incisa della Rocchetta mit großartiger Weitsicht, das Potenzial des Bolgheri-Gebiets und des Bodens, auf dem er die Stecklinge gepflanzt hatte, zu erkennen. Dieser Boden wies einzigartige Eigenschaften auf, nämlich ein Mikroklima, das dem der Graves und des Bordeaux sehr ähnlich war, und einen steinigen Boden, eine Sassicaia in der Tat, dem dieser außergewöhnliche Wein seinen Namen verdankt. Neben dem berühmten Sassicaia produziert die Tenuta San Guido noch zwei weitere Weine: den "Guidalberto", der aus Cabernet Sauvignon und Merlot hergestellt wird, und den "Le Difese", einen IGT-Wein aus Cabernet und Sangiovese. Mit einer Produktion von durchschnittlich 800.000 Flaschen pro Jahr hat die Tenuta San Guido einen großen Anteil am internationalen Erfolg des Bolgheri-Gebietes. Die Geschichte und die önologische Dimension der Tenuta San Guido sind fast unwirklich, nicht alltäglich und in der Zeit aufgehoben, fast mythologisch. Die antiken Ursprünge, das einzigartige Mikroklima und Terroir, aber vor allem die Qualität des Endprodukts haben dem Sassicaia zu einem beispiellosen Rekord verholfen: Er ist der erste italienische Wein einer bestimmten Kellerei, der eine eigene DOC-Bezeichnung besitzt. Die Appellation Bolgheri Sassicaia ist ausschließlich der Tenuta San Guido der Familie Incisa della Rocchetta vorbehalten. Die bestehenden Vorschriften sehen vor, dass das Erzeugungsgebiet des Bolgheri Sassicaia DOC auf das Podere Sassicaia beschränkt ist und die Assemblage zu mindestens 80% aus Cabernet Sauvignon bestehen muss. Auch für die Vermarktung von Sassicaia gelten genaue Vorschriften, die den Verkauf erst nach einer Reifezeit von zwei Jahren erlauben. Auf Tannico haben wir die besten Flaschen von Tenuta San Guido ausgewählt, die es Ihnen ermöglichen, einen kräftigen und raffinierten Wein mit einer intensiven granatroten Farbe zu entdecken. Bei Tisch ist Sassicaia ein göttlicher Begleiter zu der großen toskanischen Tradition von rotem Fleisch, wie z.B. einer exquisiten Tagliata vom Chianina-Rind, aber auch zu Wild und Wildbret.

Sie haben von 604 Produkten angesehen

Zeig mehr

Loading...